Eine Traumregion in Mittelitalien: Umbrien

Tripoto

Umbrien ist auch bekannt als das grüne Herz von Italien. Dies ist einer der unberührtesten Teile Italiens, wenn es um Tourismus geht. Dies ist vor allem, weil es von den umliegenden Regionen überschattet wurde, die bei Touristen beliebt sind. So bekam es den Namen Umbrien von dem Wort "ombre", was Schatten bedeutet. Obwohl es viele Besucher gibt, die von der Schönheit seiner geschwungenen grünen Hügellandschaft, Täler, Wälder, Bäche und deren Charme angezogen werden. Diese wunderschöne Region sieht nicht weniger spektakulär aus als die Vorstellung eines Künstlers.

Wann sollte man Umbrien besuchen?

Umbrien genießt meist einen milden Winter. Obwohl das Wetter mit warmen Sommern mild ist, gibt es keine trockene Jahreszeit. Die Durchschnittstemperatur liegt üblicherweise unter 22 ° C. Wenn Sie die Landschaft besuchen wollen, ist die beste Zeit dafür Mai. Wenn Sie die östliche Seite besuchen wollen, die von den Bergen dominiert wird, sollten Sie diese Anfang Juni besuchen. Die kalten Jahreszeiten sind sehr kalt, da die Temperaturen auf bis zu 10 ° C fallen.

Wo kann man übernachten?

Es gibt viele Unterkunftsmöglichkeiten in Umbrien. Von Bed-and-Breakfasts bis hin zu luxuriösen Villen finden Sie alle Arten von Unterkunftsmöglichkeiten. Aber wenn Sie das echte Umbrien erleben wollen, sollten Sie das tun, was die meisten Touristen tun, im Landhaus Hotel wohnen. Dies erlaubt ihnen nicht nur eine nähere Sicht auf das umbrische Leben, sondern bietet Ihnen auch einen ganz besonderen Reiz.

Orte in Umbrien, die man gesehen haben muss

Es gibt viele atemberaubende Orte, die eine große Anzahl von Touristen aus der ganzen Welt anziehen. Die natürliche Schönheit von Umbrien lässt oft viele erstaunen. Hier sind einige der majestätischen Orte, die Sie besuchen müssen, wenn Sie nach Umbrien reisen.

Assisi

Eine rosafarbene, steinerne und mittelalterliche Stadt, die so aussieht, als ob sie aus einem Märchen enstanden ist, Assisi liegt an den Hängen des Monte Subasio. Der Geburtsort von St. Franziskus mit der Basilika von San Francesco als sein Begräbnisort. Dieser majestätische Ort ist voller Sehenswürdigkeiten, darunter - Duomo, die römische Tempelfassade, Rocca Maggiore und vieles mehr.

Spello

Spello, dieser wunderbare Ort mit seiner herrlichen Sammlung an mittelalterlichen Häuser sieht spektakulär aus. Santa Maria Maggiore, Sienas Kathedrale und die Sixtinische Kapelle sind einige der Attraktionen von Spello.

Bevagna

Obwohl der Großteil von Umbrien voller Hügel und ruhigen Ausblicken ist, bietet Bevagna einen einzigartigen und unverwechselbaren Charme. Vieles dieser atemberaubenden Stadt erzählt eine gut erhaltene römische Geschichte und ist Erbe davon in Form von Mosaiken, Tempeln und Straßen.

Todi

Todi war einst eine einfache landwirtschaftliche Stadt, die stark gewachsen ist. Unter den perfekten hohen Hügeln gelegen hat die Stadt einen außergewöhnlichen Panoramablick zu bieten. Abgesehen von der natürlichen Schönheit, bietet diese Stadt attraktive Orte, die Sie an reiche Römer erinnern werden.

Abgesehen von den oben genannten Städten, sind Norcia, Spoleto, Montefalco und Perugia einige andere Städte, die Sie nicht verpassen sollten. Der beste Weg, um die umbrische Kultur zu erleben, ist durch die lokale Küche und Festivals. Vergessen Sie nicht, auch einige der lokalen Weine zu probieren, bevor Sie diese Region verlassen.

Be the first one to comment